\n eins: 05-2006
eins Entwicklungspolitik 5-2006

Menschenrechte im Nahen Osten

Zwischen Hammer und Amboss
Menschenrechte im Irak unter Einfluss der iranischen Ayatollahs und der US-Okkupation
Von Behrouz Khosrozadeh

Stopp der Buchproduktion
Meinungs- und Pressefreiheit unter dem Druck der Regierung Ahmadinedschad
Von Fahimeh Farsaie 

Syrien: Viele Machtzirkel und kein Machthaber
Der Damaszener Frühling währte nur kurz
Von Karin Kneissl 

Von der religiösen zur nationalen Bewegung
Die Hisbollah und die Schiiten des Libanon
Von Marwan Abou-Taam

Wiederaufbau im Irak
Hilfe für rückkehrende Zwangsdeportierte
Von Charlotte Schmitz

„Aus einer Seele geschaffen“
Die deutsche EZ schult Multiplikatorinnen in frauenfreundlicher Interpretation des Koran
Von Bushra A. Barakat und Ruth Bigalke

Serie Entwicklungstheorie: Wer ist wer?

Diane Elson
Gender Budgeting: Gegen eine Ökonomie, die Männer bevorzugt

Von Christa Wichterich

Kommentare

Davoser Geistesblitze
Von Markus Mugglin

ÖRK: Vertagte Kontroverse?
Von Klaus Heidel

Was Bonhoeffer mir bedeutet
Von Naigzy Gebremedhin

Ein aufgeklärter Islam ist möglich
Von Jörg Später

Die Eiferer auf beiden Seiten in die Schranken weisen
Von Mustafa Yoldas

JournAL
Macht euch von Gott kein Bild
Von Al Imfeld

Nachrichten und Berichte

Weltsozialforum auf drei Kontinenten (K. Remane u.a.)
Weltbank unter Wolfowitz (J. Schradi)
Der Fluch des Öls (J. Schradi)
Die Möglichkeiten der Finanzmärkte nutzen (K. Seitz)
Richterwahl in Khartum (V. Weyel)
Mbeki verliert die Geduld mit Simbabwe (V. Weyel)
Aufbruch in Angola (H. Berger)
Alte und neue Korruptionsfälle erschüttern Kenia (H. Berger)
WTO: Die „Schweizer Formel“ (M. Frein)
Wer macht die Nachrichten? (B. Röben)
Der Islam vor den Herausforderungen der Moderne (E. Brunn)

Brüssel
Neuer Treuhandfonds soll Afrikas Infrastruktur fördern (H. Claasen)
Fischereivertrag mit Marokko (H. Claasen)

Berlin
Bundestag uneins über Doha-Runde (J. Schradi)
Hilfe für DR Kongo (J. Schradi)
Friedensmissionen der Bundeswehr (W. Poulet)
Merkels Bekenntnis zur NATO (W. Poulet)

Schweiz
Investitionen in Mikrofinanz lohnen sich (D. Schärer)

Kirche und Ökumene
Choreografie der Ökumene (H. Spitzeck)
Kooperation von Brot für die Welt und EED (B. Stang)
In Berlin treten kirchliche Werke gemeinsam auf (B. Stang)
Kirchliche Kritik am Open Forum (D. Schärer)

Diaspora und Entwicklung
Iranische Diaspora auf der Suche nach ihrer Identität (L. Klatte)
Migranten-Überweisungen übertreffen Direktinvestitionen (V. Weyel)

Personalia

Service

Den Süden erlesen!

Erlesene Literatur wird auch im Süden geschrieben. Anlässlich der Leipziger Buchmesse stellen wir Belletristik von Autoren und Autorinnen aus Afrika, arabischen Ländern , Asien und Lateinamerika vor. Wir empfehlen die Lektüre als Reisevorbereitung und als Ergänzung zu eher abstrakten Länderkunden. Oder als gemütliche „Sesselreise“ („armchair travel“) rund um die Welt.

Südsicht

Aus internationalen Zeitschriften

Leserbrief
Jobbörse
Fernsehen/Radio
Termine

Dossier: Frauenhandel

Frauenhandel ist eine der lukrativsten kriminellen Branchen. Der Handel mit Frauen (und Mädchen) ist weltweit verbreitet, wobei er dem Muster folgt, dass Frauen aus ärmeren Ländern in die (etwas) reicheren verschleppt werden. Welche Ursachen hat der Frauenhandel? Wie kann dagegen vorgegangen werden? Wir geben einen Überblick über aktuelle Kampagnen gegen Frauenhandel.

Überblick über geltende internationale Abkommen und ihre Entstehungsgeschichte
Von Alexandra Geisler

Misereor-Projekt in Brasilien: Aufklärung als Schutz vor Menschenhandel
Von Barbara Wiegard

Auf der Suche nach einem besseren Leben – Länderbeispiele für Frauenhandel
Von Nicole Galliwoda

Kontroverse: Erfüllen Gesetze zur Eindämmung des Frauenhandels ihr Ziel?

Pro: „Illegale Migrantinnen sind nicht automatisch Zwang und Gewalt ausgesetzt“.
Von Irmingard Schewe-Gerigk

Kontra: „Strategien gegen Menschenhandel sind frauenfeindlich“.
Von Juanita Henning

„Die Frauen sollen wieder ein selbstbestimmtes Leben führen können“
Interview mit Jadwiga-Geschäftsführerin Eleonore von Rotenhan

Rezensionen
GTZ (Hg.): Challenging Trafficking in Persons. Von Tine Nowak
SOLWODI: Solidarität mit Frauen in Not. Von Nicole Galliwoda