\n eins: 23-24-2005
eins Entwicklungspolitik 23/24/2005

Krise und Perspektiven der Entwicklungsforschung

Entwicklungsforschung im Abseits
Warum Deutschland schlecht beraten wäre, wenn es seine Regional- und Kulturwissenschaften noch weiter verschludern würde
Von Rainer Tetzlaff

Wissen, das die Welt verändert
Entwicklungsforschung als transdisziplinäres und demokratisches Projekt
Von Andreas Novy

Zerklüftetes Terrain
Die akademische Landschaft der Entwicklungsforschung in Österreich
Von Walter Schicho und Christof Parnreiter

Die Ratlosigkeit überwinden
Aporien und Perspektiven der Entwicklungstheorie
Von Wolfgang Hein

Welche Forschung braucht die Welt?
Nord-Süd-Wissenschaftskooperation als Baustein einer globalen Entwicklungspartnerschaft
Von Gerald Faschingeder und Atiye Zauner

Wie global denkt die Schweizer Forschung?
Der globale Wandel muss in den Fokus der Wissenschaft rücken
Von Bruno Stöckli
Serie Entwicklungstheorie: Wer ist wer?
Gustavo Esteva
Selbstbestimmte Gemeinwesen statt „Entwicklung“
Von Aram Ziai
Brasilien
Das Morden geht weiter
Brasilianer stimmen gegen Waffenverbot
Von Thomas Zeller
Nachhaltigkeitskommunikation
Innovatives nur an den Rändern
Wie die Medien das Konzept der nachhaltigen Entwicklung vermitteln wollen
Von Bärbel Röben

Solidaritätsarbeit
Die Subalternen haben keine Stimme
Erst eine Dekolonialisierung des Denkens ermöglicht Solidarität
Von Astrid Messerschmidt

Standpunkte

Kurz kommentiert
Chapeau!
Von Lars Klatte


Kommentare

Das System Guantánamo muss aufgelöst werden
Von Dawid D. Bartelt

Mehr als nur ein Tropfen?
Von Urs A. Jäggi

Revolution in der Vorstadt
Von Karin Kneissl

JournAL
Wer oder was ist das Volk?
Von Al Imfeld


Kontroverse
Was hat der Barcelona-Prozess gebracht?
Pro: Cilja Harders
Contra: Karl Kopp


 
Nachrichten und Berichte

 Im Osten nichts Neues – Tagung in Prag (J. Silny)
Die Macht der Energiekonzerne (R. Thiel)
Symposium der Novartis-Stiftung (D. Schärer)
47. Aktion von „Brot für die Welt“ (K. Melchers)
Billige Bananen haben ihren Preis (A. Ruf)
Böse Absichten (V. Weyel)
Neuer Elan der kommerziellen Landwirtschaft Afrikas (M. Brüntrup)
Besser als ihr Ruf: 60 Jahre UN (Chr. Kamp)
Schrankenloser Textilmarkt (F. Kürschner-Pelkmann)
Gleichstellung der Geschlechter noch Zukunftsmusik (M. Ganier-Raymond)
Die Rolle traditioneller Führer in Friedensprozessen (B. Ludermann)

Berlin
Koalitionsvertrag unter der Lupe (J. Schradi)

Schweiz
GATS: Banken erfolgreich beim Lobbying (V. Malach)
Appell an alle Sportsfreunde (D. Schärer)

Brüssel
WIPO: Stillstand in Hongkong einkalkuliert (H. Claasen)

Kirche und Ökumene
Welche Rolle spielen Missionare im Kolonialismus? (B. Stang)

Diaspora
Katholische Kirche zur Arbeitsmigration (L. Klatte)

Personalia

 
Service

Rezensionen
Klaus Hirsch/Klaus Seitz: Zwischen Sicherheitskalkül, Interesse und Moral
(J. Müller)
Heinz Ahrens: Zur Bewertung der Entwicklungszusammenarbeit (T. Mutter)
Andreas J. Obrecht: Wozu forschen? (T. Mutter)
Ulrich Menzel: Paradoxien der Weltordnung (P. Meyns)
Ulrich Brand:  Gegen-Hegemonie (H. Branscheidt)
Olaf Gerlach u.a.: Peripherie und globalisierter Kapitalismus (C. v. Braunmühl)

Südsicht

Medienkritik
Heia Safari! (R. Bölts)

Fernsehen/Hörfunk

Jobbörse

 
Dossier: Lehren aus der Fluthilfe

Fluthilfe in Südindien: Von Risiken und Nebenwirkungen
Von Christoph Fleischmann

Welle der Kritik
Von Christina Kamp

„Wiederaufbau ist Recht und keine Gnade“
Interview mit der Journalistin Revathi Radhakrishnan
(Tsunami Response Watch)

Gender-Dimensionen der Hilfe: Das andere Gesicht des Tsunami
Von Cordula Reimann

Plädoyer für eine katastrophenpolitische Bildungsarbeit
Von Thomas Gebauer

Wiederaufbau braucht einen langen Atem
Von Johannes Schradi